Kantabrien – Santander und Cabarceno

24. – 26.05.17

Die Reise geht weiter. Aus dem Nationalpark Picos de Europa in Asturian fahren wir weiter an der spanischen Nordküste ins benachbarte Kantabrien. Dessen Hauptstadt ist das wunderschöne Santander. Bekannt wegen der gleichnamigen Kreditinstitut sind wir von der mittelgroßen Küstenstadt begeistert. Vor allem die Kombination aus vielen Grünflächen, schönen alten Häusern und der herrlichen Strandbuchten gefällt uns sehr gut. Wir picknicken an der Steilküste und genießen die Aussicht.

Im Süden der Stadt findet Ela einen schönen Übernachtungsplatz in Cabarceno. Hier gibt’s vor allem viel Natur, einen Badesee und einen groß angelegten Wildpark. Gleich hinter unserem Parkpatz wohnen die Elefanten. Herrlich. Vor allem, da es das Wetter so gut mit uns meint, genießen wir den See und die Natur um uns herum. Bei unserem Rundgang um den Wildpark (30€ Eintritt pro Person sind doch ganz schön happig und außerdem wollen wir solche Tierausstellungen ohnehin nicht auch noch unterstützen) essen wir uns an umliegenden Wild-Erdbeeren und Kirschen satt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*