#85 – Woche in Bildern

Woche 85 – Northland, ein toller Geburtstag

woche 85

Montag, 25.05.15

Hier in Woolley Bay gefällt es uns wirklich gut. Der Strand ist herrlich – im Gegensatz zum Wetter, so dass wir heute vor allem mal wieder zum Lesen, Spanisch lernen und Sport kommen. Am Abend kommt dann noch ein Australisch/Neuseeländisches Pärchen auf den Platz, die uns gleich mal mit Fisch versorgen. Diesmal gibt’s also Red Snapper zum Abendessen und nachts noch ein paar Foto-Versuche von Rico… (Bild 1)

Dienstag, 26.05.15

Nach Woolleys Bay fahren wir heute weiter (Bild 2) in die Bay of Islands, einem bekannten Urlaubsplätzchen hier in Neuseeland. Wir haben schon in Deutschland davon gehört, dass es hier ein schwimmenden Hostel gibt, also ein Boot, auf dem junge Leute günstig übernachten und Spaß haben können. Als wir in Paihia ankommen (der Touristen-Ort schlechthin hier) schauen wir uns auch mal um, was ein Bett auf dem Hotelboot kostet. Ab 160 $ pro Nacht kann man sich hier einmieten… uns dann doch einiges zu teuer, zumal jetzt in der Nebensaison auch nicht wirklich was los ist… Naja, auf dem Weg weiter nach Norden kommen wir noch a einem günstigen Campplatz vorbei, wo wir die Nacht verbringen. Für 18 $ können wir in Haruru übernachten.

Mittwoch, 27.05.15

Als erste Station des Tages geht’s heute zu Haruru Falls (Bild 3), danach ins kleine Städtchen Kerikeri. Hier gibt es alles und so können wir erstmal Wäsche waschen lassen. Währenddessen gehen wir einkaufen und auf dem Weg zurück zum Auto werden wir auf dem Parkplatz von einem Mann aus dem Auto aus auf deutsch begrüßt. Er, Jürgen, stellt sich und seine Frau Dorle vor und wir machen uns bekannt. Wir erfahren, dass die zwei seit 7 Jahren in Kaeo in der Nähe leben. Sie geben uns ihre Adresse und wir verabreden uns für die nächsten Tage. Danach gings noch schnell zur Wäscherei → alles in den Trockner schmeißen und die Wartezeit mit Stadtbummelvertreiben. Wir bleiben vor allem in einem kleinen Buchladen in einer Seitenstraße hängen und nehmen jeder was mit. Mit frischer Wäsche und neuen Büchern im Gepäck fahren wir dann anschließend eher zufällig zu den Rainbow Falls (Bild 4). Zum Campen fahren wir in den Puketi Forest,wo es durch den vieloen Regen der letzten Tage ziemlich matschig war.

Donnerstag, 28.05.15

Heute besuchen wir Jürgen und Dorle. Doch vorher erkunden wir noch ein bisschen die Gegend um Totara North und Whangaroa (Bild 5). Rico ist auf der Suche nach einer geeigneten Klimmzug-Möglichkeit für sin heutiges Sportprogramm. Leider ist die Suche, so wie heute, oft nicht erfolgreich und er muss kreativ werden. Aber heute wird es wohl nix. Wir fahren also nach Kaeo und folgen Jürgens ausgezeichneter und notwendiger Wegbeschreibung. Wir kommen an einem paradisischen Ort an, der uns sofort gefällt. Etwas in den Bergen haben die zwei ein Riesengründstück, sogar mit eigenem Flusslauf! Die zwei sind allerdings nicht da. Dorles Mutter, immerhin schon 98 Jahre alt, sagt uns, dass wir aufdie beiden warten sollen. Sie ist mit den beiden vor 18 Jahren (immerhin mit 80) aus Deutschland mit nach Neuseeland gekommen. Echt krass.

Etwas später treffen dann auch Dorle und Jürgen und ihre süße Hündin Lucy ein und begrüßen uns herzlich. Wir können Rosi auf dem Hof über Nacht stehen lassen und bei den beiden bleiben. Wir zwei sind schon total gespannt, wie sie so als Selbstversorger leben. Schließlich haben sie neben Hühnern (was in Neuseeland eh Standard zu sein scheint) jede Menge Früchte und Gemüse angebaut und machen von Marmeladen über Wein, Bier, Joghurt, Chutneys, Soßen, einfach Wahnsinn…

Es gibt also viele Gesprächsthemen für uns.

Freitag, 29.05.15

Zum Frühstück kommt heute Michael, ein Bekannter der beiden vorbei, der wohl irgendwie bei ihnen eine Wohnung mieten will. Er unterhält uns beim Frühstück herrlich mit seiner Lebensgeschichte. Später fährt Rico mit den beiden nach Whangaroa. Dort ist auch die Wohnung, die die beiden vermieten. Nach Besichtigung und Ausflug mit Dorle und Lucy kommen alle wieder heim und wir verbringen einen tollen zweiten Tag mit den Zweien.

Samstag, 30.05.15

Heute gibt’s mal was zu tun für die Männer. Auf dem Grundstück sollen ein paar Bäume gefällt werden. Abends besuchen wir dann noch Carolin, eine Freundin der beiden. Sie kommt ebenfalls aus Deutschland. Wir amüsieren uns bei leckeren Tapas und Wein (Bild 6).

Sonntag, 31.05.15

Heute ist Rico’s Geburtstag und als besonderes Geschenk wollen wir seinen berüchtigten Geburtstagskuchen machen. Dazu fahren wir erstmal nach Kerikeri, um alle L´Zutaten zu besorgen. Danach sind vorrangig die Mädels mit Backen (Dorle vor allem mit kosten 🙂 beschäftigt. Da die Zubereitung der Buttercreme viel Zeit in Anspruch nimmt, dauert es bis abends, bevor wir alle etwas davon essen können. In der Zwischenzeit hat Jürgen eine unglaublich leckere Lammkeule zubereitet. Dazu gibt’s eigens angebauten Spinat und Kartoffeln. Als Nachtisch kann dan endlich die Geburtstagstorte angeschnitten werden… LECKER! (Bild 7 und 8)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*