#42 – Woche in Bildern

Ela&Rico/ September 30, 2014

Woche 42 – Darwin – Arbeit finden in der Backpackerhochsaison

 

Woche 42

 

1 und 2 – Montag und Dienstag, 21./22.07.2014

Wir verbringen die zwei Tage mit Lebensläufen verteilen, im Internet auf Jobs bewerben, eine eigene Anzeige in Gumtree (lokales Internetportal für suche und finde Alles :-)) einstellen und die Zeit vertreiben. Jeden Tag den Sonnenuntergang an einem anderen Ort. Hat auch was. Unser Schlafplatz am Airport hat sich bewährt und wir sind ungestört.

3 – Mittwoch, 23.07.2014

Am abend machen wir es uns mit frischen Steaks am Lake Alexander gemütlich. Da kommt John vorbei und fragt uns um Hilfe. Er hat sein Handy verloren und vermutet, dass es gestohlen wurde. Rico geht mit ihm auf Suche und Tatsache die Zwei haben es gefunden. Er muss es einfach nur verloren haben. Als Dank überschüttet er uns mit frischen Pfannkuchen bis wir platzen. Eins ist klar…davon werden wir noch den ganzen morgigen Tag essen.

4 – Donnerstag, 24.07.2014

Am Donnerstag, als wir schon beschlossen hatten morgen weiter zu fahren, kommt ein Anuf rein. Björn hat unsere Annonce gesehen und lädt uns, also eher Rico, auf ein Gespräch in seinem shed (Bild) ein. Er sucht jemanden zum Fliesen legen. Kurz darauf machen wir uns auf den Weg. Am Ende verbringen wir den ganzen Tag dort und können unser Auto im Hinterhof parken. Rico fängt am nächsten morgen gleich an und dank Björn kann Ela am Freitag nchmittg bei einer Freundin von Ihm mit putzen gehen. Klappt ja wie geschmiert.

5 – Samstag, 26.07.2014

Wir verbringen mit Björn und seiner herzallerliebsten Frau Iris den Tag. Wir spielen Monopoli, tauschen uns aus und machen Pizza. Mal wieder ein heimatliches Gefühl.

6 und 7 – Sonntag, 27.07.2014

Heute machen wir uns auf den Weg ins nahe gelegene Palmerston, um mal wieder die Vorräte aufzufrischen. Gerade als wir uns einen Parkplatz suchen wollen hören wir einen lauten Knall und dann Metall was auf dem Boden schleift. Ja, es war unsere Thelma!!! Die Kardanwelle (Bild 6) hat sich vorn aus der Verankerung gelöst und ist runter gekracht. Ein Glück, dass das nicht auf dem Highway passiert ist. In dem Fall hätte es uns wohl unsere gesamte Thelma gecrasht. Also Glück im Unglück! Wir haben beide einen Job, einen Schlafplatz und Björn zögert nicht, sondern springt in seinen Van und kommt, um uns abzuschleppen. Als Trostpflaster gibt es heut abend Burger. Auf Bild 7 sind Stefan (anderer Arbeiter bei Björn) und Ela in der Küche am vorbereiten.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>